Weitere Lehrangebote

Hier bündeln wir v.a. universitäre Weiterbildungsangebote, die für die Rechtsberatung von Geflüchteten hilfreich sein können.  Die Angebote können das Ausbildungsprogramm der RLC Jena unverbindlich ergänzen. Den (zukünftigen) Berater*innen ist somit eine vertiefte Schwerpunktsetzung möglich.

  • Der Thüringer Flüchtlingsrat organisiert regelmäßig Fortbildungen, die wir ausdrücklich empfehlen und die für Ehrenamtliche in der Regel kostenfrei zugänglich sind. Aktuelle Informationen gibt es auf der Homepage des Thüringer FlüRa.
  • Prof. Dr. Harald Dörig bietet im SoSe 2017 eine wöchentliche Vorlesung zum Thema „EMRK und Flüchtlingsschutz“ an. Aus der Veranstaltungsanbkündigung:
    Grundrechtsschutz erfolgt nicht nur national, sondern auch auf europäischer Ebene. Die Vorlesung befasst sich mit zentralen Inhalten der Europäischen Menschenrechtskonvention und Grundrechtecharta. Fälle aus der Rechtsprechung des Europäischen Menschengerichtshofs in Straßburg werden besprochen. Dabei liegt der Schwerpunkt auf der Rechtsprechung zum Flüchtlingsschutz. Die Vorlesung wird ergänzt durch Veranstaltungen der Refugee Law Clinic Jena. Am Ende des Semesters wird eine Klausur für die Schwerpunktbereiche 4 (Deutsches und Europäisches Öffentliches Recht) und 6 (Internationales Recht) angeboten. Mittwoch, 14 – 16 Uhr, Erster Vorlesungstag: 19. April 2017.

Ein Angebot ist noch nicht aufgeführt? – Gerne nehmen wir Hinweise per Mail entgegen!

Refugee Law Clinic Jena – Ehrenamtliche Rechtsberatung für Geflüchtete